Chancen- und Business Netzwerk für Verlage

Es geht weiter mit der IDEENWERKSTATT 20.22

Auslöser war die Corona-Pandemie, Grund eine schon länger andauernde Trägheit in vielen Diskussionen und Veranstaltungen der Branche. Nach den ersten Einzelterminen und der IDEENWERKSTATT Woche in den Jahren 2020 und 2021 möchten wir die IDEENWERKSTATT auch 2022 fortführen.

„Es bleibt beim Ansatz: gegenseitiger Austausch, partnerschaftliche Zusammenarbeit und Kreativität sind aktuell mehr gefragt denn je,“ erklärt HUP Geschäftsführer Dirk Westenberger den Grundgedanken hinter der IDEENWERKSTATT. „Wir wollten mit der neuen IDEENWERKSTATT 20.20, dem Chancen- und Business-Netzwerk für Verlage, eine Plattform für Ideenaustausch, Praxisbeispiele, dos & don´ts – und vielleicht auch Kooperationen anbieten und etablieren. – Das haben wir in den letzten zwei Jahren geschafft und nun beschlossen diese auch 2022 fortzuführen.“

Wie war das noch mal? – Aktuelle Themen, kurze und knackige Online-Meetings (auch nach Corona)
Als „kleinster gemeinsamer Nenner“, steht HUP regelmäßig mit den Kunden in Kontakt und so entwickelte sich das Gefühl, dass ein gemeinsamer Austausch von Ideen und Lösungen allen gut tun würde. Dabei ist die IDEENWERKSTATT offen für alle Verlage und nicht an einen Verband oder Lieferanten gebunden. „Wichtig ist eine gewisse Schnelligkeit und Kurzfristigkeit. Wir möchten nicht ein halbes Jahr bis zur nächsten Konferenz warten, um uns mit Kunden und Nicht-Kunden im Verlagsbereich auszutauschen. Wir möchten ein Thema erkennen, zur nächsten IDEENWERKSTAT-Ausgabe einladen und sieben bis 10 Tage später schon zum Austausch zusammenkommen,“ ergänzt Arno Nix, Geschäftsführer der HUP das Konzept. „Dabei wollen wir auch wenig Zeit in Anspruch nehmen. 45, maximal 60 Minuten reichen meist aus – und falls nicht, treffen wir uns lieber zum gleichen Thema ein zweites Mal.“

Wenn alle offen dabei sind, profitieren auch alle
Offen und unkompliziert über erfolgreiche Praxisbeispiele aus den einzelnen Regionen zu diskutieren, ist eines der zentralen Elemente der IDEENWERKSTATT. In einer Zeit, in der die meisten mit sinkenden Umsätzen und Abozahlen zu kämpfen haben, sind gute Ideen in den Regionen gefragter denn je. Am Ende profitieren auf Dauer alle von dieser Offenheit, denn es werden dann zukünftig sicher auch für sie die eine oder andere gute und umsetzbare Idee dabei sein. – Oder auch nur eine sinnvolle Sichtweise auf ein Thema, das weiterhilft.

Wir würden uns freuen, wenn wir mit dieser Anregung zum Austausch mit Ihnen auf Ihr Interesse stoßen. Bringen Sie sich ein, machen Sie mit! Wenn Sie zukünftig gerne teilnehmen möchten, senden Sie uns eine E-Mail an ideen.werkstatt@hup.de

Die nächste IDEENWERKSTATT bereiten wir für das erste Quartal 2022 vor. – Wir freuen uns auf Sie!

Verlagssoftware – Redaktionssystem – CMS – Lohnbüro – Auslagerung – Lohnservice – Lohn Outsourcing – Lohnsoftware – comet – comet PA – HUP Podcast – Buchhaltungssoftware – Consulting – HUP – Software – Verlagssysteme für Tageszeitungen Anzeigenblätter und Magazine – Corporate Media – Corporate Publishing – Aboverwaltung – Beilagenoptimierung – Ausbildung – Braunschweig – Coswig – Leipzig – Mainz

Kontakt

Telefon:
+49 531-28181-0

E-Mail:
info@hup.de

Am Alten Bahnhof 4B,
D-38122 Braunschweig

Kontaktformular