News

Digital Report 2017: Erstmals mehr als 50% der Weltbevölkerung online

Datum: 05.12.2017 | Autor: Alexander Kiszelya

​Beginnen wir mit einem übergeordneten Blick: Die digitale Welt wächst in rasantem Tempo weiter, lautet ein Fazit von We are social...

Beginnen wir mit einem übergeordneten Blick: Die digitale Welt wächst in rasantem Tempo weiter, lautet ein Fazit von We are social. Dies ist an sich eher keine News, bemerkenswert ist jedoch die Tatsache, dass 2017 die globale Verbreitung der Internetnutzung mit 3,77 Milliarden Internet-Nutzern die 50-Prozent-Marke überschritten hat. Tendenz steigend. Die Zahl der Social Media- und Mobile Social Media-Nutzer hat sich im Jahresvergleich sogar mehr als verdoppelt. In Zahlen sind das 2,8 Milliarden Social Media-Nutzer und 37 Prozent Verbreitung weltweit. Die Agentur zählt weiterhin 4,92 Milliarden einzelne Mobile-Nutzer. 2,56 Milliarden Menschen sind Mobile Social Media-Nutzer, dies entspricht 34 Prozent der Gesamtbevölkerung. Und 1,61 Milliarden nutzen E-Commerce weltweit (22 Prozent).

In Deutschland liegt die Durchdringung „mit eindeutig unterscheidbaren Handy-Nutzern“, so die Agentur, – gemessen an der Gesamtbevölkerung – mit 82 Prozent „mit an der Spitze aller betrachteten 31 Länder“. Der Anteil des mobilen Internets gemessen am gesamten Internet-Verkehr liegt jedoch bei nur 30 Prozent. Selbst der weltweite Durchschnitt kommt hier auf 50 Prozent. Damit sind die deutschen Mobile-Nutzer zwar keine Verweigerer, wenn es um mobiles Internet geht, aber es besteht noch viel Potenzial.

Mehr als ein Drittel der Menschheit nutzt soziale Medien (plus 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr). Deutschland kommt auf ein Plus von „nur“ 14 Prozent. Dennoch ist Social die Media-Nutzung hierzulande überdurchschnittlich hoch: 41 Prozent (33,0 Millionen Menschen) nutzen die Social-Media-Plattformen mindestens einmal im Monat. International ist das Spektrum breit. Nigeria liegt bei 10 Prozent, die Vereinigten Arabischen Emirate bei bis zu 99 Prozent. „Deutschland liegt mit Platz 23 im unteren Drittel der 30 untersuchten Fokus-Länder. Hier besteht also Nachholbedarf“, lautet das Fazit der Onlinespezialisten.

Facebook bleibt die meistgenutzte Plattform: Mehr als 1,8 Milliarden Nutzer sind monatlich auf Facebook aktiv, 55 Prozent nutzen Facebook täglich und 87 Prozent der Facebook-Nutzer weltweit greifen mobil auf die Plattform zu. Das globale Ranking zeigt WhatsApp und YouTube mit jeweils rund 1,0 Milliarden Nutzern auf den folgenden Plätzen. In Deutschland nutzen 33 Millionen Menschen Facebook, rund 40 Prozent der Bevölkerung ist mindestens einmal pro Monat auf Facebook, 64 Prozent täglich und 85 Prozent mobil. Das Ranking der Social Media-Plattformen unterscheidet sich in Deutschland von der weltweiten Nutzung: YouTube ist Platzhirsch (69 Prozent), Facebook folgt auf Platz 2 (61 Prozent), dann WhatsApp auf Platz 3 (55 Prozent). Tumblr landet auf dem letzten Platz.

Beim Shoppen im Web liegen die Deutschen auf dem 3. Platz hinter Großbritannien und Südkorea. Fast drei Viertel aller hiesigen Internet-Nutzer kaufen online – und das meist über den Laptop. Die komplette Studie finden Sie unter https://wearesocial.com/de/Special-Reports/global-digital-report-2017-digital-ist-deutschland

Der Report zeigt auf, wie wichtig es ist, sein Unternehmen, die Produktions- und Dienstleistungsprozesse zu digitalisieren und mobile-fähig zu gestalten. Die HUP AG hat die Software-Entwicklung u. a. mit den Portal-Solutions PS.Content, PS. Delivery und PS.Retail frühzeitig auf die Zukunft ausgerichtet. Wie Sie und Ihr Unternehmen optimal aufgestellt sind, lässt sich in einem persönlichen Termin umfassend besprechen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter Telefon 0531 281 810 oder E-Mail info@hup.de.