CaseStudy_Sportverlag

Case Study - Einführung HUP Avasis

Datum: 16.12.2015 | Autor: Alexander Kiszelya

HUP Case Study – Was bringt eine HUP Lösung unter dem Strich?
Seien wir ehrlich: Die Einführung oder Erweiterung einer neuen Software kostet zunächst immer Zeit, Geld und sicher auch Nerven. Der Lohn der ganzen Arbeit ist die Steigerung der Umsatzpotenziale, der Kundenzufriedenheit und der Arbeitsqualität. So geschehen beim Sportverlag Schmidt & Dreisilker. Anhand des Special-Interest-Verlags haben wir für Sie aufbereitet, wie sich der Einsatz einer HUP-Lösung konkret im Alltag auswirkt und den Vertriebsleiter Dietmar Froeberg-Suberg für Sie interviewt. Nachfolgend ein Auszug:

Wie hat sich der Arbeitsalltag mit HUP Avasis verändert?
Seitdem die Installation und der Datentransfer vollständig abgeschlossen sind, ist die größte Ersparnis der Faktor Zeit sowie eine durch die Digitalisierung und Automatisierung gesteigerte Arbeitsqualität.

Können Sie das konkret beziffern?
Wir versenden nur noch rund 1/3 unserer Rechnungen postalisch, der Rest geht einfach per Klick online. Der gesamte Rechnungslauf für alle Titel war für uns immer ein ziemlich großer Aufwand. Jetzt kann ich den E-Mail-Versand für den größten Teil der Rechnungen ohne Übertreibung innerhalb von zwei Stunden erledigen...

Lesen Sie HIER die komplette Case Study als PDF.

HUP AG - Professionelle Verlagssoftware - HUP Buch - HUP Avasis - Redaktionsystem - Abo - Anzeigen - Vertrieb - Lohnbuchhaltung - Comet - Anlagenbuchhaltung - Consulting - Buchverwaltung - Software für Bücher - Buchproduktion - Verlagsservice