WebAbo Version 2.2 – neues Look & Feel
12. April 2019
Zwischen HUP Digital 4.0 und Digitalisierung
12. April 2019

HUP-Kunden bekommen neue P7 Verlagssoftware

Über zwölf Monate lang haben die HUP-Entwickler an dem neuesten Update der etablierten Verlagssoftware gearbeitet. Ab sofort ist P7 verfügbar und löst die bisherige Version P 5.9 ab. Der Sprung auf P7 symbolisiert, wie umfangreich der Ausbau mit neuen Komponenten gestaltet wurde. Das Update priorisiert vor allem die Themen Sicherheit und Transparenz, um die Bearbeitung von komplexen Daten noch komfortabler zu gestalten.

Höchste technische Sicherheit
Mit P7 erhalten HUP-Kunden aktuelle Software und Frameworks, die ein hohes Maß an Sicherheit und Schutz gegenüber externen Angriffen bieten z. B. durch den Einsatz der aktuellsten Java-Versionen.

Höhere Transparenz und mehr Orientierung für ein schnelleres Datenmanagement:
Viele Optimierungen sind für die Fachkraft, die mit dem HUP-System die wichtigsten Verlagskunden, die Abonnenten, managt, optisch unsichtbar. Dagegen fällt den Nutzerinnen und Nutzern das weiter verbesserte Screen-Design auf, durch das die zunehmende Komplexität und Menge von Daten optimal verwaltet werden kann. Die Auswahl der angezeigten Fakten, die bei der Bearbeitung wirklich notwendig ist, um effektiv und kundenorientiert Ergebnisse liefern zu können, wird individuell gesteuert. Darüber hinaus können Schriftarten im System jetzt noch einfacher angepasst werden und vieles mehr. Im Hintergrund wurde die Performance gesteigert, eine neue Java-Version eingesetzt und die erforderliche Infrastruktur minimiert.

Die Umstellung auf P7 erfolgt durch das HUP-Team in Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung des Kunden. Die Abdeckung möglicher Aufwände ist im Wartungsvertrag definiert. HUP-Kunden können ihren Wartungsvertrag im Zuge der P7-Einführung selbstverständlich entsprechend erweitern. Im Herbst ist Version 7.1 geplant, künftig soll es zweimal jährlich ein Update geben. So bleiben HUP-Kunden mit ihrem Paradise-System stets auf dem neuesten Stand.

Dirk Westenberger, HUP-Vorstand: „Im Zuge der Umstellung auf P7 können HUP-Kunden ihre potenziellen Altlasten im Bereich ihrer (Abo-)Software entsorgen und somit mit überschaubarem Aufwand das gesamte System optimieren. Die bestmögliche und sichere Verwaltung, Pflege und das Management von Abonnenten als Basis für eine wirtschaftliche Zukunft von Medienhäusern hat Top-Priorität. Daher empfehlen wir Verlagen, auch jenen, die noch nicht mit Paradise arbeiten, die schnellstmögliche Implementierung von P7.“

Telefon:
+49 531-28181-0

E-Mail:
info@hup.de

Am Alten Bahnhof 4B,
D-38122 Braunschweig

Phone:
+49 531-28181-0

E-mail:
info@hup.de

Am Alten Bahnhof 4B,
D-38122 Brunswick