UNITY Kunden-Scrumble – Ein gelungener Start
3. April 2019
WebAbo Version 2.2 – neues Look & Feel
12. April 2019

Lebendiger HUP Kunden-Scrumble comet ePA

Am Dienstag, den 26. März 2019, fand in der Frankfurter HUP-Niederlassung der erste HUP Kunden-Scrumble zur elektronischen Personalakte comet ePA statt. Zahlreiche HUP Kunden haben den Weg nach Frankfurt auf sich genommen, um gemeinsam mit der HUP AG den Startschuss für die gemeinsame Entwicklung der elektronischen Personalakte comet ePA zu geben.

Nach den Grundlagen gibt’s direkt was zu sehen
Den Teilnehmern wurden in einer ersten Runde die Grundlagen und Ziele der HUP Kunden-Scrumbles erläutert, danach gab es direkt erste Einblicke in die Basis-Version unserer elektronischen Personalakte comet ePA. „Wie Sie sehen, sind die Basics schon mal gelegt“, führte Karsten Winkler, Forschung und Entwicklung der HUP AG, durch die ersten Masken und Bedienelemente der neuen digitalen Personalakte.

Welche Aufgaben, Wünsche und Anforderungen gibt es?
Bei der anschließenden gemeinsamen Formulierung der sogenannten Userstories – vereinfacht gesagt, der Anforderungen, Aufgaben und Wünsche der Kunden über die unterschiedlichen Anwender-Rollen hinweg – war dann ein wenig Kreativität und Abstrahierungsvermögen erforderlich: Die ersten Ergebnisse waren bereits hervorragend.

Arno Nix, Entwicklungsvorstand HUP AG: „Diese Ergebnisse bilden nun die Grundlage für die erste Folgeversion der comet ePA, die in den kommenden Wochen erzeugt, und dann den Teilnehmern des Kunden-Scumbles beim nächsten Meeting vorgestellt wird. Und so geht das immer wieder: Ideen und Anforderungen gemeinsam formulieren, umsetzen, das Ergebnis betrachten und vor allem auch schnell in der Praxis einsetzten – das ist der wesentliche Kern dieser aktuell noch HUP-exklusiven Vorgehensweise. Nirgends sind die Kunden näher an der Entwicklung beteiligt.“

Positive Stimmung – alle Teilnehmer freuen sich auf das nächste Meeting
Die Stimmung unter allen Teilnehmern war sehr locker, freundlich und offen – die Diskussion entsprechend rege und zielführend. Das Feedback war durchweg positiv. Die Teilnehmer sind nun gespannt, wie es weitergeht und wollen beim nächsten Scrumble-Termin erneut dabei sein. Die Idee der HUP AG, die Kunden mit ihren Ideen, Wünschen und Anforderungen durch die Kunden-Scrumbles von Anfang an mit in die Entwicklung einzubeziehen, kommt auch bei den Teilnehmern des Scrumbles zur digitalen Personalakte sehr gut an und wurde mehrfach gelobt.

Karin Lohsträter, COO comet der HUP AG: „Die Zeiten, in denen Softwarehäuser sich selbst etwas ausdenken, programmieren und dann den Kunden zeigen – im vollen Risiko an den Wünschen und Anforderungen vorbei zu programmieren – sind für uns endgültig vorbei. Wir brauchen den engen Austausch mit den Kunden, um zielgerichtete Lösungen liefern zu können, die ganz genau passen.“

Zitate der Teilnehmer
„[…] Danke für den schönen und interessanten Tag […]“ 

„Ich fand es sehr interessant mitzuerleben, wie das Programm wächst.“ 

„[…] Ich möchte mich noch einmal für den Tag bei Ihnen bedanken […]“ 

„[…] Ich finde es toll, dass Sie uns bei dem Kunden-Scrumble die Möglichkeit geben, die elektronische Personalakte mitzugestalten. […] Ich freue mich schon heute auf weitere Runden zum Thema und hoffe, dass wir am Ende ein tolles Ergebnis erzielen.“

Der comet ePA Kunden-Scrumble wird in wenigen Wochen mit dem nächsten Meeting weitergehen. Wenn Sie auch als Teilnehmer dabei sein und aktiv an der Entwicklung der elektronischen Personalakte mitwirken möchten, wenden Sie sich bitte über die Rufnummer 0531/28181-0 an Frau Karin Lohsträter, COO comet, oder den HUP Vorstand Technik und Entwicklung, Herrn Arno Nix.

Telefon:
+49 531-28181-0

E-Mail:
info@hup.de

Am Alten Bahnhof 4B,
D-38122 Braunschweig

Phone:
+49 531-28181-0

E-mail:
info@hup.de

Am Alten Bahnhof 4B,
D-38122 Brunswick